off to ibiza

Und schon wieder ist die Gute unterwegs! Nachdem ich nach meinem einmonatigen Roadtrip quer durch Spanien und Portugal ganz genau 48 Stunden in Österreich verbracht habe, geht’s heute Mittag noch ein letztes Mal bevor Anfang September mein bereits zweites viermonatiges Praktikum in der Redaktion einer ORF Nachrichtensendung beginnt, in Richtung Süden. Dieses Mal werde ich gemeinsam mit meinem Freund die bezauberndsten Orte und pittoresksten Strände Ibizas auskundschaften und ich freu mich schon riesig, noch einmal so richtig Sonne zu tanken. Immerhin steht mir seit über einem Jahr das erste Mal wieder die kalte Jahreszeit bevor, denn diese konnte ich durch meine vielen Reisen nach Afrika & Co. erfolgreich überbrücken. Was ich in meinen Koffer für Ibiza packte, verrate ich euch im Folgenden. In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die letzte Augustwoche und happy monday allerseits!

nummervier

1. Ist dieses Strandkleidchen nicht wunderwunderschön?

2. Meine allerliebsten Sommershorts sind zweifellos von One Teaspoon, die via Peek & Cloppenburg den Weg in meinen Kleiderschrank fanden. Sie lassen sich nicht nur mit irrsinnig vielen Oberteilen wunderbar kombinieren, sondern sorgen optisch zudem für längere Beine- was mir mit meinen 1,60 m nicht gerade schadet ;-)

3. Hüte, beziehungsweise Kopfbedeckungen im Allgemeinen sorgen nicht nur für ein kühles Köpfchen in der Mittagssonne, sondern sehen zudem richtig stylisch aus.

4. Zu Sommerbeginn bin ich im Internet auf die australische Sonnenbrillenmarke Quay gestoßen und hab gleich mal kräftig zugeschlagen. Drei Shades wanderten in den Warenkorb, welche allesamt zu meinen absoluten Favoriten mutierten. In den letzten Wochen lösten sie sogar oftmals mein Augenmakeup ab, weil ich sie ohnehin den ganzen Tag nicht abnehme.

5. Zwar liebe ich meine Nikon D5000 immer noch heiß und innig, für längere Reisen ist sie aufgrund der Größe und des Gewichts jedoch ein wenig unpraktisch. Und so durfte vor Kurzem die Systemkamera Olympus PEN PL 7 bei mir einziehen. Ja und obwohl ich noch nicht hundertprozentig mit allen Einstellungen der neuen Cam klar komme, bin ich mit dem hübschen Teil bisher mehr als zufrieden.

6. Ich bin -gelinde ausgedrückt- ganz dezent verrückt nach Strandtüchern und obwohl ich sie bereits in all erdenklich Farben und Formen besitze, will ich immer noch mehr. Aktuell auf meiner Wishlist und vermutlich bald meins (man findet schließlich immer einen Grund, sich selbst zu beschenken!) ist dieses bezaubernde Stückchen Stoff.

1 Kommentar

  1. Avatar 24.08.2015 / 8:00 pm

    Liebe Carina! Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Ibizia. Die Insel war meine allererste Urlaubsreise überhaupt, damals war ich noch süße 17 Jahre alt :-) Genieße die Sonnenstrahlen, alles Liebe, Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.