a one-day trip to formentera

Dank La Réunion, den Seychellen, Sansibar & Co. mutierte Island Hopping im vergangenen Jahr zu einem meiner absoluten Lieblingshobbys und so versteht sich vermutlich von selbst, dass ich es mir im Zuge meines Ibizaurlaubs nicht nehmen ließ, der lediglich 82 Quadratkilometer großen Nachbarsinsel Formentera einen Besuch abzustatten.

DSC_0206

Wir entschieden uns, die erste Fähre um 7 Uhr morgens zu nehmen, um den Tag auf Formentera so richtig ausnutzen zu können. Diese brachte uns in etwa einer Stunde um bloß 9 Euro pro Kopf von Ibiza Stadt nach La Savina. Dort angelangt, liehen wir uns ein Fahrrad aus, um die Insel ein wenig zu erkunden. So ratterten wir Berg auf und Berg ab zum sechs Kilometer entfernten Leuchtturm in Cap de Barbaria, vorbei an endloslangen Weinreben und Schafen, die sich unter Feigenbäumen vor der Vormittagshitze versteckten. Am Rückweg machten wir eine kleine Verschnaufpause in San Francisco Javier, wo es einige wirklich nette Lokale und viele Concept Stores gibt. Danach ging es weiter zum Strand Playa de ses Illettes, der unlängst von Tripadvisor-Usern zum fünftschönsten Strand weltweit gekürt wurde- absolut zu Recht wie ich finde. Das Wasser war glasklar und der Sandstrand traumhaft weiß- nicht einmal die vielen Menschen trübten meine Freude über das Karibikfeeling. Doch überzeugt euch selbst, denn Bilder sagen bekanntlicherweise ohnehin mehr als Worte und so verbleibe ich für heute mit ein paar Bildern, die garantiert das Fernweh schüren.

DSC_0164DSC_0505DSC_0222DSC_0424DSC_0529DSC_0253DSC_0457

1 Kommentar

  1. Avatar 30.08.2015 / 8:15 pm

    Traumhaft!!! Da wär ich jetzt gerne. Beneide dich echt um deine zahlreichen Reisen, die du in letzter Zeit unternommen hast ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Christinefromvienna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.