goodbye.

Ich frage mich, wer mir in Zukunft meine Glühbirnen wechselt, weil ich bis zu den Decken der Altbauwohnung nicht einmal mit einer langen Leiter gelange. Ich frage mich, wer mir von nun an die Wohnungstür öffnet, wenn ich mal wieder meine Schlüssel nicht finde und dringend aufs Klo muss. Ich frage mich, wer mir Pommes von MC Donalds holt, wenn ich verkatert im Bett liege. Ich frage mich, mit wem ich sonntags am Abend Tatort schaue und wer mir meine langen ekligen Haare aus dem Ausfluss holt. Ich frage mich, wie es weiter gehen soll. Wen ich heiraten soll und wer der Vater meiner zukünftigen Kinder wird.

Die ersten Tage waren furchtbar. Ich bin in Selbstmitleid geschwelgt und hab geheult wie noch nie zuvor. Ich wusste gar nicht, dass überhaupt so viel Flüssigkeit in meinem Körper steckt. Ich war wütend, wütend auf meinen Körper, weil er immer noch funktionierte. Mein Herz pumpte, meine Lungen transportierten Sauerstoff und meine Härchen an den Armen erhoben sich, wenn mir kalt war. Ich funktionierte und das, obwohl nicht mehr so ist, wie es war. Ich verspürte sogar Hunger, wenn ich fünf Stunden nichts aß. So, als wäre nichts geschehen. Menschen, die Liebeskummer haben, sind nicht hungrig dachte ich immer.

Darf man überhaupt ein gebrochenes Herz haben, wenn das Ende eine gemeinsame Initiative war?

Die Erkenntnis, dass wir unser wildes, aufregendes Leben, das wir uns die letzten acht Jahre ausgemalt haben, nicht mehr weiterleben werde, diese Erkenntnis war das schmerzhafteste überhaupt. 1000 Träume und Pläne aufgeben, das tut weh. Weil Kompromisse keine Option sind. Wann ist der richtige Zeitpunkt, sich von einer Beziehung, die funktioniert zu trennen?

Ich weiß immer noch nicht genau, wie es weiter geht, aber immerhin weiß ich, dass es weiter geht.

 

 

 

___

Weil so viele nachgefragt haben: Ich hab den Text schon vor einigen Wochen geschrieben, aber erst jetzt veröffentlicht. Mir gehts grad ziemlich gut :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.