guten morgen

Morgenstund hat Gold im Mund, oder wie heißt es noch einmal so schön? Zugegeben, ab und zu schlaf ich mich gerne so richtig aus, aber bis auf ein paar Ausnahmen bin ich eher eine Frühaufsteherin. Ich mag es, am Morgen noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen und in Ruhe ein leckeres, ausgiebiges Frühstück genießen zu können. Am liebsten starte ich einen Tag mit Pancakes und einem Smoothie mit frischen Früchten. Wenn ich nur dran denke, freue ich mich schon wieder auf das morgige Aufwachen! Seitdem ich in Wien lebe vergeht kaum ein Wochenende, an dem ich nicht auswärts frühstücke oder brunche. Tipps hole ich mir meistens vom Blog der Frühstückerinnen. Die Auswahl der Lokale in Wien ist riesig, besonders gerne gehe ich aber in das Weltcafe, Corns n‘ Pops, Pure living bakery, Café Pierre, Caffe Latte oder Dellago. Tja und weil ich den Morgen so gerne mag, machte ich ihn auch bei der Wienerin Persönlich-Seite, die ich in der Juli-Ausgabe gestalten durfte, zum Hauptthema. Zugegeben, ein klein wenig stolz bin ich schon darauf und deshalb ist für die Neugierigen unter euch die Seite oben zu sehen. Einen schönen guten Morgen wünsch ich euch allen!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.